Blog & News

Einblicke in den Schulalltag...

Drei Staatspreise 2021

Drei Staatspreise 2021

Bild: Absolventinnen der dreijährigen Ausbildung zur Altenpflegefachkraft mit Lehrerteam der ISE Pflegeschule.

Amberg. (usc) Gleich drei Staatspreise für hervorragende Examensnoten gab es für Absolventinnen am Ende der dreijährigen Ausbildung zur Altenpflegerin. Elena Andre, Susanne Weber und Veronika Reindl wurden damit bei der Examensfeier an der ISE-Pflegeschule ausgezeichnet.

Schulleiterin Ilona Lang verwies bei der Entlassfeier auf die Belastungen, die neben Corona-Online-Unterricht zum Teil mit einhergingen, etwa die Versorgung von kleinen Kindern. Das sei oft eine Zerreißprobe gewesen. Dazu kamen mehrmalige Anpassungen des Lehrplans.

Da Pflegekräfte an allen Ecken und Ende gebraucht würden, hätten die Frauen einen wichtigen Beruf mit sehr guten Aussichten erlernt. OB Michael Cerny freute sich in seinem Grußwort über die sehr guten Abschlussergebnisse der Frauen, die im Gesundheitswesen eine wichtige Aufgabe übernähmen. Schriftliche Glückwünsche kamen auch vom Bayerischen Landesamt für Pflege. Die Frauen hätten sich für einen extrem wichtigen Beruf entschieden.

Geschäftsführer Roland Domogalla räumte ein, dass die Ausbildung ein steiniger Weg gewesen sei. Der erlernte Beruf eröffne aber viele Möglichkeiten. Wie seine Vorredner, brachte auch er seinen Respekt für die gezeigten Leistungen zum Ausdruck.

Bei der Examensfeier mit verabschiedet wurden auch sieben frisch gebackene Pflegefachhelfer, darunter vier Männer. Einige von ihnen werden die dreijährige generalistische Ausbildung zum Pflegefachmann/-frau beginnen.

 

Die ISE Pflegeschule wünscht allen Absolventinnen und Absolventen einen erfolgreichen Start in den Beruf bzw. in die dreijährige Ausbildung zur/m Pflegefachfrau/mann!

 

 

Bild unten: Die Absolventinnen und Absolventen der Ausbildung zur/m PflegefachhelferIn mit dem Lehrerteam der ISE Pflegeschule.

ISE-Pflegeschule - weiß-transparent Logo