Blog & News

Einblicke in den Schulalltag...

Unsere Schule bei "Jetzt red i"

Unsere Schule bei "Jetzt red i"

„Bayerns Kliniken am Limit – steht unser Gesundheitssystem vor dem Kollaps?“
Das war das große Thema in Sendung im Bayerischen Fernsehen am 17.11.2021.

Die dramatische pandemische Entwicklung zeigt uns tagtäglich, wie ernst die Lage in den Bayerischen Kliniken und Pflegeeinrichtungen ist.

Während die Krankenhäuser überlastet sind, bangen die Pflegeeinrichtungen um ihre Bewohner*innen und Mitarbeiter – die Angst vor erneuten SARS-CoV2-Ausbrüchen ist groß. 

Mitten drin: Die Pflegekräfte.

Dafür interessierte sich ein Filmteam im Auftrag des BR-Fernsehens und begleitete am 12. November unsere Schüler*innen im ersten Ausbildungsjahr einen Vormittag lang beim theoretischen und praktischen Unterricht an unserer Berufsfachschule für Pflege. Der hier entstandene Kurzfilm wurde dann am 17. November in der Sendung „Jetzt red i“, die live aus im Amberger Musikomm ausgestrahlt wurde, gezeigt.

 

In der Sendung dabei

Schüler Irnes K. sowie die Schulleitung Ilona Lang waren mit zwei Kolleginnen als Gäste zur Live-Sendung, die unter Einhaltung strenger Corona-Hygieneregelungen stattfand, eingeladen. Die Wort-Beiträge aus dem geladenen Publikum, darunter auch örtliche Vertreter aus dem Klinikum Amberg und Schwandorf, eines Rettungsdienstes und Ärzte, nahmen die aktuellen Probleme und schwierigen Situationen die aktuell in der Pflege herrschen, auf. Dazu gab es auch Fragen an die den beiden Vertreter*innen aus der Poliitk, Ruth Waldmann, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Bernhard Seidenath (CSU), Vorsitzender des Pflege- und Gesundheitsausschusses im Bayerischen Landtag.

 

Gesundheitssystem am Limit – Pflegekräftemangel

Die Wortbeiträge der Pflegekräfte stellten aber klar da, dass es nicht um mehr Geld allein geht um in der Pflege zu bleiben. Die Wertschätzung für den Pflegeberuf fehlt seit vielen Jahren und die Bedingungen sind eher schlechter als besser geworden. Und gerade jetzt, wo man auf ein gutes und funktionierendes System angewiesen ist zeigen sich diese Versäumnisse. Es wurde am falschen Fleck gespart.

 

Ausbildungsberuf mit hohen Anforderungen

Allen wurde auch klar, dass eine fundierte Ausbildung mit entsprechender persönlicher Stärkung für den schweren aber auch spannenden Beruf das Wichtigste ist. Das Interesse für den Pflegeberuf ist nach wie vor da und so freuen wir uns als Fachschule auch hier unseren Beitrag leisten und jungen Leuten eine Ausbildung in der Pflege ermöglichen zu können.

 

Wir danken im Nachhinein dem netten Kamerateam mit ihrem Redakteur Herr Kolb

für die tolle Erfahrung beim Filmtag an unserer Schule. Es war für uns alle ein besonderes Erlebnis.

 

Hinweis. In der BR-Mediathek steht die Sendung unter

https://www.br.de/mediathek/video/jetzt-red-i-17112021 noch zur Verfügung.

 

(Bericht: A. Tresch, ISE, 03.12.21)

 

Ein paar Worte von unserem Schüler Irnes K, der sich im ersten Ausbildungsjahr (Pflegefachmann, Klasse P2) befindet:

Letzte Woche hat unsere Pflegeschule das BR Fernsehteam von "Jetzt red i" besucht.  Wir haben über die gesamte Corona-Situation und den Fachkräftemangel im Pflegeberuf geredet. Zusammen mit der Schulleitung Frau Lang, Frau Klarner und Frau Tresch wurde ich eingeladen, live in der Show mitzumachen. Wir haben sehr schöne Erfahrungen gemacht und hoffen, dass sich in Zukunft mehr Leute für den Pflegeberuf entscheiden, weil das ein sehr humaner und schöner Beruf ist.

 

 

ISE-Pflegeschule - weiß-transparent Logo