Pflegefachmann | Pflegefachfrau

Fachmännische Pflege will gelernt sein

Mit dem Beruf des Staatlich geprüften Pflegefachmanns bzw. der Staatlich geprüften Pflegefachfrau erlernen Sie einen zukunftssicheren und vielseitigen Beruf. Nach der Ausbildung stehen Ihnen viele Wege offen, um sich zu spezialisieren und weiter zu qualifizieren, z. B. ein Studium der Pflegepädagogik oder des Pflegemanagements.
Der Beruf des Pflegefachmanns bzw. der Pflegefachfrau befähigt in allen Bereichen der Pflege tätig zu werden, z. B. in stationären Langzeitpflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten oder in der Akutversorgung.
Ausbildung zur Altenpflegerin

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss bzw. ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss
  • ODER Mittelschulabschluss plus mindestens zweijährige, abgeschlossene Ausbildung
  • Gesundheitliche Eignung
  • Ausbildungsplatz in der Pflegepraxis
    (Bei der Vermittlung sind wir gerne behilflich.)

Benötigte Dokumente

Für Ihre Bewerbung benötigen Sie
  • Bewerbungsanschreiben
  • Aussagekräftigen, tabellarischen Lebenslauf
  • Geburtsurkunde
  • Aktuelles Passfoto
  • Abschlusszeugnis
  • Aktuelles erweitertes Führungszeugnis (wird zu gegebener Zeit angefordert)

Dauer

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Darin enthalten:
  • Theorie: 2140 Stunden in Blockform
  • Praxis: 3613 Stunden

Ausbildungsbeginn:

01.09.2021

Bewerbungsschluss

31.07.2021

Förderung

In einem persönlichen Gespräch informieren wir Sie gerne über mögliche Förderungsmöglichkeiten (z. B. im Rahmen des QCG des Qualifizierungschanchengesetz).

Ausbildungsinhalte:

Die Ausbildung besteht aus Unterricht an der ISE Fachschule für Altenpflege, sowie praktischen Unterrichtsteilen, die in Einrichtungen der Altenpflege stattfinden.

Theorie
  • Pflegerisches Fachwissen in Theorie und Praxis
  • Medizinische Grundlagen
  • Recht und Verwaltung
  • Sozialwissenschaften
  • Deutsch und Kommunikation
Praxis
  • Findet in verschiedenen Settings der Pflege statt.
  • Stationäre Altenpflegeeinrichtung
  • Ambulanter Pflegedienst
  • Akutpflege (z. B. Krankenhaus)
  • Kinderkrankenpflegestation
  • Psychiatrische Einrichtung

Schulungsstätte:

ISE PFLEGESCHULE AMBERG
Private Berufsfachschule für Altenpflege und
Altenpflegehilfe der ISE GmbH (gemeinnützig)

Kaiser-Ludwig-Ring 9
92224 Amberg
In der Nähe des Bahnhofs und Busbahnhofs Amberg
(2 Gehminuten)
Ilona Lang

Lernen bei der ISE Pflegeschule bedeutet:

  • Abwechslungsreicher Unterricht
  • Individuelles Lernen in kleinen Klassen
  • Modern ausgestatte Unterrichtsräume
  • Umfassende Unterstützung bei der Suche nach einem passenden Ausbildungs- und Arbeitsplatz
  • Engagiertes Lehrerteam
  • Sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
Karriere durch Bildung

Perspektive durch Weiterbildung

Der Beruf als Pflegefachmann/-frau öffnet Ihnen viele Türen. Sie können anschließend in Ihrer beruflichen Laufbahn an diversen Weiterbildungen teilnehmen oder gar ein Studium absolvieren.
Nachstehend ein ausgewählter, nicht abschließender Überblick über Ihre Möglichkeiten:

Fachweiterbildungen
  • Praxisanleiter
  • Fachpfleger/in in verschiedenen Bereichen (zum Beispiel Gerontopsychiatrische Pflege oder Palliative Pflege)
  • Stationsleiter/-in oder Pflegedienstleiter/-in
Studiengänge
  • Gerontologe/Gerontologin
  • Pflegewissenschaftler/-in
  • Pflegemanager/-in
  • Pflegepädagoge/-pädagogin
Bitte alle Felder ausfüllen
Bitte alle Felder ausfüllen
Bitte alle Felder ausfüllen
Bitte alle Felder ausfüllen
Bitte alle Felder ausfüllen